Gartengeräte reinigen und pflegen – Tipps für langlebige Schaufeln, Scheren & Co.

2022-08-11 10:33:00 / Haushalt & Reinigung Saisonales Baumarkt & Baubedarf Rund um den Garten / Kommentare 0
Gartengeräte reinigen und pflegen – Tipps für langlebige Schaufeln, Scheren & Co. -

Eine gute Gartenarbeit erfordert gute Gartengeräte. Diese müssen nicht immer die teuersten der Teuersten sein. Doch muss man diese reinigen und auch regelmäßig pflegen. In diesem Ratgeber haben wir Ihnen Tipps für das Gartengeräte reinigen zusammengestellt. Haben Sie lange etwas von Ihren Schaufeln, Scheren und Co!

Wie pflege ich Gartenwerkzeuge richtig?

Die regelmäßige Pflege und Reinigung erleichterten die Gartenarbeit ungemein. Schließlich müssen Sie nicht erst stundenlang putzen, bis Sie dann endlich mit Ihrem heiß ersehnten Gartenbeet anfangen können. Außerdem werden die Gartenschläuche nicht so schnell brüchig, Holzspaten splittern weniger und Sie müssen nicht drei Mal den Rasen mähen, weil das Schneideblatt nicht scharf genug war.

Und wie pflege ich Gartenwerkzeuge richtig?

Am besten ist es, direkt nach dem Einsatz der Gartengeräte diese auch zu reinigen. Groben Schmutz kann man abklopfen, oder auch mit einer trockenen Bürste abbürsten. Manchmal muss auch mit etwas Wasser nachgeholfen werden. Mit einem Mikrofasertuch können Sie die Verschmutzungen leicht entfernen. Vergessen Sie nur nicht das Trocknen der Geräte. Denn vor allem auf Metall setzt sich sonst schnell Rost an.

Zu einer korrekten Pflege gehört aber auch die richtige Lagerung. Metall verträgt Wind und Wetter jetzt nicht so optimal und nur in Maßen. Gummi und Kunststoff ist nicht gerade winterfest. Feuchtigkeit ist für beide Baustoffgruppen eher suboptimal.

So reinigen Sie Gartengeräte

Sie haben das Hochbeet angelegt, die Blumen gepflanzt und die Hecke geschnitten? Dann ist es nun Zeit für die Reinigung der Gartengeräte. Entfernen Sie im ersten Schritt den groben Schmutz wie Erde, Sand oder kleine Steinchen. Meist können Sie diesen Dreck einfach abklopfen. Eine Bürste oder ein Mikrofasertuch sind oft auch geeignete Reinigungsmittel. Mit Hilfe von warmem Wasser können die meisten Rückstände gelöst werden.

Tipp: Eine alte Zahnbürste ist sehr praktisch, um an schwierige Stellen zu gelangen.

Sobald Sie die Geräte gereinigt haben, müssen Sie diese abtrocknen. Dazu können Sie einfach ein Handtuch nehmen. Oder auch ein trockenes Mikrofasertuch. Trocknen Sie vor allem Metallteile gründlich ab, damit diese nicht rosten. Holz muss auch getrocknet werden, damit es sich nicht verzieht.

Bitte lesen Sie vor der ersten Reinigung die Herstellerangaben.

Gartenwerkzeuge von Rost befreien

Um Rost wegzukriegen, können Sie zu einer Drahtbürste greifen. Als Alternative bieten sich auch diese Stahldraht-Schwämme an, die man gerne mal in der Küche benutzt. Für ein feineres Finish bietet sich auch Schleifpapier an.

Was Oma noch wusste: Hausmittel wie Backpulver, Natron, Essig und Zitronensäure können ebenfalls Rost entfernen und desinfizieren gleichzeitig noch die Gartenwerkzeuge. Somit haben Sie eine 2in1 Lösung: Saubere Geräte und Sie beugen gleichzeitig Pflanzenkrankheiten vor.

Alternativ haben wir bei MAXIdepot auch einen Rostentferner für Sie im Sortiment.

Gartengeräte und Messer schleifen – keine stumpfen Schneiden mehr

Die Hecke sieht wieder schön aus. Die Tomatenpflanze wurde gekürzt. In der Gartenarbeit kommen viele verschiedene Messer zum Einsatz. Schärfen Sie die Gartenmesser, Heckenscheren und auch die Sensen des Rasenmähers. Bitte seien Sie dabei nur vorsichtig!

Ölen und Pflegen der Gartengeräte

Verbindungen, die ächzen und quietschen, sind auf Dauer doch wirklich nervtötend. Damit Scharniere und Gewinde reibungslos funktionieren, sollten Sie diese regelmäßig ölen. Vielleicht müssen auch noch Schrauben nachgezogen werden.

Holzteile bei Gartenwerkzeugen pflegen

Wenn Sie mit Werkzeugen arbeiten, die auch die Komponente Holz haben, befreien Sie nach der Nutzung auch das Holz umgehend von Dreck. Wasser, Bürste und ein Putztuch reichen da vollkommen aus. Holzteile bei Gartenwerkzeugen pflegen verlängert die Lebensdauer und verringert den Verschleiß. So kommt es durch die richtige Holzpflege zu weniger Brüchen oder Holzabsplitterungen.

Zusammenfassung: Wie pflege ich Gartenwerkzeug richtig?

Gartenwerkzeug pflegen ist nicht schwer. Sie müssen nur beachten, dass Sie den Schmutz beseitigen, die Werkzeuge mit einem Tuch und etwas Wasser reinigen und dann je nach Material spezifisch noch einmal nacharbeiten. Metall muss regelmäßig geölt werden, Holz muss trocken gelagert werden.

Bei Fragen zu unseren Produkten fragen Sie gerne unser Serviceteam. Sie erreichen uns unter service@maxidepot.de oder unter 02131 206 439 7.


News